Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   
    dacara

   
    schrottplatz

   
    snowwhitequeen83

    - mehr Freunde

   10.11.16 10:00
    DrUH1a valqcwpychwg, [u

http://myblog.de/slaine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Killing the Pit ^^

Erstmal ein bisschen was zum aktuellen Stand bei mir und meinem Schatz.

Inzwischen ist ja einiges an Zeit ins Land gezogen - und meine Süße hat es geschafft  die Scheidung endlich hinter sich zu bringen, hier in Eckernförde einen Job in derselben Stellung zu finden die sie zuletzt auch bekleidete, eine Wohnung hier zu finden und auch der Umzug ist soweit in trockenen Tüchern - noch vier Wochen und drei Tage dann ist sie für immer bei mir und lebt nur knapp zwei Strassen von mir entfernt

 

Nun aber zum aktuellen Ereignis über das ich gern berichten möchte...

 

Letzte Nacht um 2 Uhr in der "Pumpe" in Kiel hatte die lokale Powermetalband Inner Axis, die ich schon kenne seit sie noch "Midgard" hiessen und eine Frontfrau hatten, ihre Album-Releaseparty.

Die Scheibe heisst "Into the Storm" und befindet sich schon eine ganze Weile in meinem Beitz.

Ich habe sie schon da ich die Band persönlich kenne und ein freundschaftliches Verhältnis zu den Jungs hab aufbauen können. Sind aber auch echt feine Kerle - super locker und total gut drauf.

 

Die CD spielte ich in meiner Radiosendung natürlich rauf und runter - und Titel wie "The Last Stand (of the 300)" wurden sogar schon von Hörern gewünscht

Nun wollte ich die Releaseparty natürlich nutzen um a.) die Jungs, die auf der Bühne schlichtweg eine MACHT sind, nochmals live zu erleben, und b.) um meine CD im Booklet von allen Bandmitgliedern signieren zu lassen

 

Der Samstag an dem dies alles nachts stattfinden sollte gestaltete sich zunächst recht turbulent...

Zunächst fuhren wir mit meinem Dad nach Schleswig zum Möbelmarkt um dort zwei Küchenschränke für ihn zu holen - meine Süße schaute nach Schlafzimmermöbeln - aber erfolglos...

Dann - wieder daheim - gab es erstmal was sehr leckeres zum Mittag.

Mein Schatz überraschte mich mal wieder mit einem leckeren Gericht dass ich bisher nie probeirt hatte:

Spaghetti Genovese.

Danach fuhr sie mit mir nach Kiel - wir wollten nach Raisdorf um dort nach Möbelhäusern zu schauen - es war aber kein Raisdorf ausgeschildert da wir EIGENTLICH nach Schwentinental suchen mussten - was wir auch fanden...

Aber Möbel gab es keine - ausser nachher im dänischen Bettenlager - wo wir uns entschieden dann hier in Eckernförde nach dem Bett Jakob und dem Schrank Paula (wenn ich mich nun nicht irre) zu fragen - die Lieferung wäre so sicher günstiger...

Wieder in Eckernförde standen wir aber - dank verfrühter samstäglicher Ladenschlusszeiten - vor verschlossenen Türen -.-

 

Naja dann eben in zwei Wochen nochmal^^

 

 Leicht gerädert von der Fahrerei checkte ich daheim erstmal die Onlineneuigkeiten - und fand eine Mail von Zacharias - Gitarrist von Inner Axis.

Er hatte eine Überraschung für uns - denn da wir ja treue Fans sind und ich auch gut für die Band werbe indem ich sie oft in meinen Sendungen spiele, bekamen wir an dem Abend Eintrittsfrei - normal hätte es 5 Euro gekostet^^.

Sehr netter Zug von den Jungs für den ich echt dankbar bin. Mein Bruder - er ist auch grosser Inner Axis Fan und wollte mit - zahlte natürlich dennoch - meine süße Mel gab es ihm aus^^.

Nachdem nun also alle Mails gecheckt waren sassen wir nun noch bis 20 Uhr vor dem Fernseher bis dann mein Bruder eintraf.

Wir tranken noch jeder zwei Bier - natürlich nur wir zwei Jungs da Mel ja fahren musste - und dann gings los...

In Kiel fanden wir dann sogar einen recht nahegelgenen Parkplatz bei der Pumpe und waren dann sehr schnell im Untergeschoss wo das Konzert stattfinden sollte...

 

Unten angekommen sagte ich eben an der Kasse wir stünden auf der Gästeliste was dann auch stimmte, mein Bruder zahlte und wir gingen rein.

Vorne rechts vor der Bühne gab es eine kleine Nische in der sich der Merchandisestand befand - und dort standen auch die Jungs von Inner Axis persönlich

Sänger Kai und Gitarrist Zacharias unterschrieben als erste mein CD Booklet und wenig später hatte ich auch die anderen Unterschriften zusammen.

Wir bekamen Konzertposter geschenkt und Mel kaufte uns noch zwei Inner Axis Shirts - SEHR geil

 

Etwas später standen wir dann rechts vorne an der Bühne und Rad Kick legten los - eine nach kurzem reinhören auf myspace recht interessante Powermetalband. Erste Überraschung - bei dem markanten Sangesorgan das ich auf myspace hören konnte handelte es sich um die Stimme einer Frau - irgendwo angesiedelt (wenn man es denn vergleichen will) zwischen Crystal Viper und Doro - SEHR geil!

Schade nur dass die Band obwohl es sie nach Aussage der Shouterin schon 16 Jahre gibt, nur eine kleine vier Track EP zum kaufen dabei hatte - 5 Euro und sie sollte mir gehören - allerdings auch wieder ein Geschenk von meiner Süßen...

Ich weiss langsam garnicht mehr wie ich all diese schönen Geschenke jemals wieder gutmachen soll...

Die Freude meinerseits war jedenfalls riesig

Nochmal danke mein Schatzilein :-*

Aber zurück zum Konzi:

 

Irgendwann formierte sich während des Rad Kick Auftritts vor uns eine kleine Gruppe wild und auffällig unrhythmisch bangender Teenager - Mel bezeichnete sie scherzhaft als die sieben Zwerge - und musste umso mehr lachen als wir beim durchzählen merkten, dass es TATSÄCHLICH genau sieben waren - mit diesen albernen Weihnachtsmarkt Santa-mützen aufm kopf - SEHR "Metal" - neeee echt mal ey... *augen roll*

Nunja das viel zu krasse Gebange von denen nervte mich nicht weiter - amüsierte mich eher - da ich mir denken kann wie die sich heute körperlich fühlen müssen^^

Als die 7 Honks dann aber schlagartig anfingen sich anzuspringen und so den Plan ergriffen eine Moshpit auf einem melodic Powermetal Konzert zu eröffnen (was ja totaaaaaal passt *noch mehr augen roll*) haben sie allerdings ihre Rechnung ohne den Truemaster und seine Kriegerkönigin gemacht^^

Ich brüllte denen nur ein sehr lautstakes: "Ey ey ey - wir sind hier nicht auf nem SCHEISS Core Konzert!!!" entgegen, Mel rief auch nur etwas gegen diese Deppen und ging in Kampfpose - und unter erstaunten Blicken voller Ehrfurcht war die Pit zerschlagen und die Kiddies wieder friedlich - sie bangten unbeachtet von uns weiter währen wir uns DIREKT an den Bühnenrand vorarbeiteten - was dann hinter uns los war konnte uns dann piepegal sein^^

 

Nach dem sehr geilen Rad Kick Gig gab es eine kleine Pause und dann kamen Inner Axis auf die Bühne.

Wie immer ein typisch genialer Auftritt der Jungs - das (ich glaube) Komplette Album plus einem Brandneuen Song wurde gespielt - die Menge gröhlte und bangte mit genau wie es sein muss und die Stimmung war einfach nur superklasse!

Ich hatte meinen Spass und sang mich halb heiser^^

Schade dass dies nicht auf einem so grossen Konzert wie Sabaton (z.B.) möglich war - nochmals mein Dank an die hirnfreien Pit-ler -.-

 

Nach dem grandiosen Auftritt mit (wegen des schlecht aussteuerbarem Raumes) nicht gaaaanz so perfekter Akustik, einer fies kreischenden Tussi hinter uns der wir dann auch einen anhaltenden Tinitus verdanken (nicht der Bandlautstärke - neeeein) und der Hit-Zugabe "The Punisher" verabschiedeten wir uns noch von Kai (die anderen trafen wir leider nicht mehr) und fuhren mit unserer "Konzert-Jagdbeute" im Gepäck begeistert heim

Wiedermal ein SEHR geiler Abend - ich fange an, gerade die KLEINEN Konzerte echt schätzen und lieben zu lernen^^

 

23.1.11 15:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung