Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   
    dacara

   
    schrottplatz

   
    snowwhitequeen83

    - mehr Freunde

   10.11.16 10:00
    DrUH1a valqcwpychwg, [u

http://myblog.de/slaine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Traumurlaub Truemaster-Style^^

Es war die Zeit vom 18.09 bis zum 03.10 in der meine süße bei mir zum Urlaub war - wir hatten einiges geplant und insgesamt ne echt herrlich schöne Zeit, über die ich hier nun berichten möchte.

Ich hoffe ich bekomme alles halbwegs in der richtigen Reihenfolge zusammen und vergesse nix wesentliches XD

 

Als erstes stand nach der Ankunft meiner Süßen ein sehr netter Besuch bei der Mama meines Schatzes an

Es gab mal wieder viel zu reden, wir wurden mit hervorragendem Essen gefüllt (es gab super Gulasch mit Spaghetti und als Nachtisch eine italienische Pudding-Spezialität - zubereitet von der Schwester meiner Angebeteten^^) und mein Schatz nahm noch ihre King Bücher im Auto mit nach Hause bevor wir wieder fuhren - ein richtig netter Tag und ich habe die Mum meiner Süßen und ihren Lebensgefährten inzwichen richtig in mein Herz geschlossen

Wir haben einige Tage (oder war es direkt am nächsten Tag? - egal^^) dann endlich mal das Spaghetti Eis und den Bananen Split unserer italienischen Eisdiele ausprobiert - Test bestanden - das Eis dort ist glaub ich das leckerste was ich je irgendwo gegessen hab!

 

Ich zeigte an einem der Urlaubstage meinem Schatz auch endlich unseren Schnaaper Wald und einen netten Platz am Windebyer Noor den ich sehr mag - unterwegs trafen wir noch an einer Koppel ein paar wunderschöne Pferde die sich sogar streicheln und füttern liessen - die Bilder dazu (und zu allem sonst aus dem Urlaub) gibt es dann in kürze auf meinem myspace

Im Wald fanden wir dann noch interessante Pilze - das ganze wirkte wie in nem Märchenfilm dadurch^^

 

Die nächste Station an einem anderen Tag war dann ein Besuch im Meereszentrum Fehmarn.

Ein sehr schönes grosses Aquarium mit zahlreichen exotischen Fischen und einem riesen Haibecken - ausserdem ein Tunnel durch den man gehen kann in dem man dann von Fischen umgeben ist die dann auch über einen hinwegschwimmen (inkl. wunderschöner Rochen) - sehr beeindruckend waren die grossen Haie - schon cool wenn so ein Vieh direkt vor einem daherschwimmt...

Auf dem Heimweg packte meine Süße dann der Entdecker-Geist^^.

So hielten wir noch an einem Langbett "Rusenberg" - ein uraltes Grossteingrab, und ausserdem am Schloss Blomenburg - sehr schön anzusehen - auch hier entstanden wieder einige schöne Fotos

Ein schoner Tag mit einer schönen Autofahrt und vielen tollen Eindrücken - auch wenn wir uns die Fehmarnsundbrücke grösser vorgestellt haben^^

 

Nächste Station Tags drauf war dann Kiel Molfsee - das Freilichtmuseum dort.

Auch ein sehr schöner, wenn auch etwas anstrengender Tag - es war ziemlich heiss und als erstes nach betreten des Geländes holte ich mir am Rand einer Pferdekoppel einen Stromschlag am Elektrozaun - naja ein kleines Warnschild wäre hilfreich gewesen XD

Mein Schatz kommentierte meinen Schmerz nur mit einem süßen kichern - aber naja - das Schicksal übte noch Gerechtigkeit - dazu aber später mehr *grins*

 

Naja Zu Molfsee zurück:

Die waren leider überall dabei die Reetdächer neu zu decken und teilweise ganze Bauten neu zu errichten - Baustellenatmosphäre also - leider auch an der wunderschönen Mühle der sogar die Flügel fehlten - irgendwie etwas schade.

 

Dennoch war das besichtigen der zahlreichen gebäude und der Einblick in das einfache Leben damaliger Zeit sehr interessant - teilweise kam ich mir aber vor wie in nem Silent Hill game ohne Monster - man geht einfach ungefragt in jedes nächste Haus zur tür rein und guggt sich alles mal an XD

Vielleicht sollten wir das mal in nem BEWONTEN normalen Dorf ausprobieren - könnte doch spannend werden *lach*

 

Am nächsten Tag ging es dann ab nach Neumünster in den Tierpark dort.

 Sehr sehr schön gemacht - auch wenn es leicht regnerisch war an dem Tag - wir liessen uns den Spass nicht nehmen und es entstanden richtig klasse Bilder

An einer kleinen Pferdekoppel (mal wieder) auf der imposant grosse Pferde standen die wohl sogar MICH als Reiter tragen würden ohne Schwierigkeiten, prüfte meine süße dann eben mit kurzem antippen ob Strom auf dem Weisezaun sei - scheinbar nicht - als sie dann aber doch intensiver mit dem Unterarm den Draht berührte bekam sie dann doch einen fiesen Schlag - so ein SCHEISS aber auch..... öhm...... hihihihihi....... das tat mir echt voll leid - ne echt jetzt öhm.........

Naja um ehrlich zu sein musste ich mir ein fieses Kichern recht schmerzhaft unterdrücken

(Gleiches Recht für alle:P)

Ja ich weiss ich bin pööööse XD

Toll war die Passage im Gehege mit den Berberaffen - frei begehbar und die Affen laufen dort halt frei rum - erst gibt mir ein ganz kleiner von denen zögern die Hand - oder vielmehr, er die Hand ich den kleinen Finger (Bild ist davon geknipst - voll süß - dann springt ein grösseres Exemplar direkt neben mir auf ein geländer, greift an die Brusttasche meiner Kutte und klaut mir dreist die tempos!

Nur schade dass die Dinger nicht schmeckten *lach*

Ein echtes kleines Erlebnis - kann nur jedem einen Besuch empfehlen

 

Als nächsten Termin gab es dann das Konzert Alestorm / Sabaton in der Hamburger Markthalle!

 

Wiedermal ein extrem Krasses ereignis.

Zunächst waren diesmal irgendwie andere Einlassregeln - die Leute mussten draussen / auf der treppe zum Eingang warten - was angesichts des miesen und klaten Wetters sehr scheisse war...

Na wie auch immer - in der Halle endlich angekommen bekamen wir leider nur einen Stehplatz vorn links in zweiter / dritter Reihe - FATAL, wie sich zeigen sollte!

Vor uns stand noch ein Vater mit seinem Sohnemann (optisches Gleichnis des Bengels aus Two and a Half Men) - der später wutentbrannt schimpfend nochmals auf uns traf - aber dazu auch später mehr...

 

Als ertses kamen die noch unbekannten THAUROROD auf die Bühne...

Meinetwegen können sie auch unbekannt bleiben - denn der Auftritt war irgendwie nicht so der Bringer - der Gesang bestand nur eus einem unverständlichen Soundteppich (selbst in den Ansagen zwischen den Songs verstand man kaum was der da vorne nun eigentlich von uns wollte) und Musikalisch präsentierte sich uns mal wieder eine weitere SonataVarius / StratoArctica Band - 08/15-klingen-eh-alle-gleich Metal ohne nennenswerte Mitsingparts oder musikalische Rafinessen...

Dann aber enterten alestorm die Bühne und legten mit ihrem astreinen Piratenmetal los - die Jungs haben ne tolle bühnenpräsenz  und verstehen es auch, ihren Fans einzuheizen!

Allerdings war der Auftritt für mich kein Vergnügen - denn ähnlich schlimm wie damals bei GWAR war die Menge (allen voran eine wasserstoffgebleichte Blondine mit 100% Versicherung auf lebenslangen Dachschaden) dermassen am Moshpit machen - dass meine Süße mich mal wieder davon abhalten musste, mich in einen wütenden Berserker zu verwandeln und Köpfe zu ernten...

So stand ich bei tollen Songs wie Nancy the Tavernd Wench oder Wenches and Mead nur mit vor der Brust verschränkten Armen da und war bemüht die Rempel-schmerzen zu ertragen und mich zusammenzureissen...

Als nächstes kamen nach ner kurzen Pause dann endlich Sabaton!

Die Jungs sind einfach eine MACHT auf der Bühne - selten habe ich ne Band erlebt die dermassen Stimmung macht und Spass an ihren Songs und am aufpeitschen der Menge hat -saugeil!

Aber auch hier wieder Gepoge wie auf nem Exploited Konzert - abartig...

Inzwschen war das Konzert zur Schlacht mutiert in der selbst meine süße kleine sich zur Wehr setzen musste und ein junges Mädel das neben ihr stand gegen die völligst bekloppte Menge verteidigen musste - unglaublich diese Scheisse...

Als es dann garnicht mehr ging weichte ich auf die Stufen links von mir (über die ich bestimmt 50 mal durch das hirnlose gerempel fast gestürzt wäre) aus.

Dort konnte ich ruhig stehen - sah aber nix mehr von der Bühne...

Meine Süße folgte mir eine Weile später dorthin- und ebenfalls der arme Vater mit seinem Sohnemann die auch dem beschissenen gemosche entkommen wollten...

Von einem angenehmen Konzertbesuch war nicht mehr viel zu spüren - schade um die schonen auftritte on stage...

Dennoch gröhlte ich laut die sabaton Hymnen wie Uprising, Final solution oder Hellrider mit - liess mir halt trotz allem den Spass nicht völlig nehmen.

Ausserdem trafen wir noch Duckdriver und seine freundin Krabbi die wir vom Lübecker Metal-Only Radiotreffen noch kannten - was sehr nett war

Leider hatte die Hallentemparatur inzwischen gefühlte 90 Grad erreicht und meine Süße war fast schon am Kollabieren...

Also gingen wir kurz was trinken und dann raus, trafen auf dem Weg nach draussen noch den wütend schimpfenden Vater der meinte er habe sowas noch nie erlebt und nachdem wir uns schnell noch jeder ein Alestorm Shirt holten waren wir dann auch schon wieder an der frischen Luft...

Trotz allem ein toller Abnd mit zwei klasse Bands die astreine Auftritte hinlegten und die ich auf jeden fall beide nochmals live erleben will - nur nächstes mal von vornherein von sicherer Position aus!

 

Zunächste folgen nun einige "ruhigere" Tage die wir infach zuhause blieben oder abends mal in die Stadt fuhren um zu bummeln - wir besuchten die (achtung Scherz) Weltmetropole Gettorf - mein gott ist das Kaff TOT ey *lach* (die haben in der Innenstadt noch geschlosen wegen Mittagspause - voll das Mittelalter)

Donnerstag fuhren wir dann nach Kiel und nahmen meinen Dad mit - im Mediamarkt löste meine süße ihren Saturn Gutschein ein (wasn Glück dass die das auch gemacht haben - sehr praktisch) und in der Innenstadt ergatterten wir beide noch einige CDs - herrlich - ich liebe es so sehr, mit meinem Schatzi CDs zu kaufen *hach*

 

Abschliessend haben wir dann nochmal hier in Eckernförde im Utgard gegessen mit der Absicht den Chef dort zu sprechen da ich am 30.10 das nächste Metal Only Treffen dort organisiere...

Wir trafen ihn nicht, klärten dann aber alles telefonisch - inzwischen steht alles so gut wie fest, denke ich.

 

Insgesamt war es ein wundervoller Urlaub der für mich persönlich sehr lehrreich war!

Denn ich habe mehr denn je gemerkt, wie schön es ist wenn meine süße bei mir ist!

Sie ist einfach ein Teil von mir - macht mich irgendwie komplett und ich kann mir ein Leben ohne sie wirklich absolut nicht mehr vorstellen

Deshalb war am Sonntag der Abschied auch tränenreicher als je zuvor *seufz*

 

Nur gut dass dies alles bald ein Ende hat - wenn sie endlich ihre Zelte abbrechen und nach Eckernförde ziehen kann - bis dahin heisst es: durchhalten!!!

Und das werden wir!!!

 

Danke für den traumhaften Urlaub, mein Schatz - ich liebe Dich:-*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7.10.10 18:45
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung