Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   
    dacara

   
    schrottplatz

   
    snowwhitequeen83

    - mehr Freunde

   10.11.16 10:00
    DrUH1a valqcwpychwg, [u

http://myblog.de/slaine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Stimmungsretter Powermetal

Sooooo nach langer Zeit wollte ich mal wieder was bloggen^^

 

Nachdem ich hier inzwischen einige Ereignisse mit meiner Süßen (wie z.B. einen wunderschönen Besuch im Tierpark Eekholt) unterschlagen habe, war der gestrige Abend dermassen Hammer, dass ich nun doch mal wieder was tippseln wollte^^

 

Also - eigentlich kann mein Schatz ja nur alle zwei Wochen aus Essen hierher zu mir an die Ostsee kommen - diesmal aber hatte ihre liebe Mama Geburtstag und daher durfte meine Liebste auch schon nach nur einer Woche wieder frei haben^^

 

Passenderweise hatte sich vor Monaten schon der gute Zacharias - seines Zeichens Gitarrist der hervorragenden und noch unbekannten Powermetalband INNER AXIS - bei mir gemeldet und mich drauf hingewiesen, dass die Jungs mal wieder in Kiel in der Pumpe live spielen - was bisher immer ein Erlebnis war.

 

Nachdem meine Süße mich nun schon zahlreiche Male zu verschiedenen tollen Konzerten eingeladen hatte, konnte ich so auch sie mal zu sowas mitnehmen - was mir viel Vorfreude bereitete^^

 

Nunja - ich lud noch meine Kumpels Meise und Marko sowie mein Bruderherz dazu ein, ebenfalls mitzukommen.

Leider musste Marko ablehnen da der Auftritt sehr spät (1 Uhr morgens) stattfand...

Aber die anderen waren dabei

 

Ich holte also Bier und so saßen wir um 20 Uhr allesamt bei mir und knabberten, tranken und lachten viel - nur mein Schatz trank keinen Alkohol, da sie ja fahren musste, was ihr aber nix ausmachte...

 So um 22 Uhr brachen wir auf nach Kiel, suchten dort einen Parkplatz und schlenderten erstmal zu McDoof, wo wir ne kleinigkeit gegessen haben...

Bier hatten Wir in Dennis Rucksack verstaut^^

Etwas später standen wir dann draussen vor der Pumpe und tranken noch etwas bevor wir dann kurz reingingen um die Lage zu checken - vor Inner Axis sollte die Band "Sprottenrock" auftreten...

 

Beim ersten Betreten der Pumpe lief alles reibungslos - aber als wir nochmals rausgingen um etwas draussen zu warten und dann wieder rein wollten machte uns einer der Türsteher einen Strich durch die Rechnung, da er die drei übrigen Biere entdeckte und meinte damit kämen wir da nicht rein - total unsinnig wie ich finde - aber naja...

Wir verschenkten das Bier dann um es los zu werden und gingen rein...

Wir fanden einen freien Tisch an dem man sitzen konnte - dennis war inzwischen sehr angeschlagen weil er in der vorigen Nacht kaum Schlaf gefunden hatte, Meise war mal wieder ziemlich dem Rausch verfallen und daher überdreht lustig (hehehe) und ich selbst sass da mit starken Schmerzen, verursacht durch brennenden Schweiss, der mir dank meiner Neurodermitis ziemlich den Abend versaute (zunächst).

Lange hielt ich die übertriebene Wärme in dem Laden nicht aus und so gingen wir frustriert wieder an die kühle Luft nach draussen...

 Ziemlich angefressen machte ich sogar schon den Vorschlag, den Abend zu beenden und wieder Heim zu fahren - was ich auch durchgezogen hätte, wäre da nicht diese wundervolle süße Frau gewesen, die zu mir gehört, sich an mich kuschelte, mich beruhigte und mir all den Frust mit nur einer Berührung und einem Lächeln wieder nahm

 

Wir gingen also wieder rein - was eine GUTE Entscheidung war!

Sprottenrock verfolgten wir nur über die aufgebaute Leinwand. während wir alle ein Getränk genossen, das mein Schatz uns spendierte - die Cola mit Eis war Gold wert - aber allgemein schien mir die Wärme diesmal nicht so viel auszumachen - ich war wohl über einen gewissen "Punkt" hinweg, oder so...

 

Nachdem sich Sprottenrock dann verabschiedet hatten versammelten wir uns am Rechten Bühnenrand und beobachteten die Jungs beim aufbauen der Bühne...

Wenig später ging es dann endlich los.

 

Und schon wieder bestätigte sich: Powermetal ist mein Lebenselixir.

Ich schwitzte wie Sau, mir war elend warm, eigentlich verspürte ich auch schon eine gewisse Müdigkeit - aber kaum ertönten die ersten Klänge - war ich wie elektrisiert - fasziniert verfolgte ich den (wiedermal) saucoolen und profihaften Auftritt dieser absolut genialen Band - das ist zumindest meine Meinung über die Jungs, die ich mit meinem Schatz und meinen Freunden teile^^

 

Der Auftritt war kostenlos, weshalb die Jungs nun ihre Songs in nur 30 minuten unterbringen mussten - was ihnen aber bestens gelang!

The Killing Lullabye, Metal on Metal, Soultaker, The Last Stand (of the 300) und der brandneue, saugeile Song Riders of the Mist haben das Publikum voll mitgerissen - die Chöre wurden laut mitgegrölt - zumindest von uns vieren - was dann auch wiedermal dazu führte dass Sänger Kai Hagemann mir des öfteren das Mikro vor die Nase hielt, was ich natürlich (so gut mir möglich war) ausnutzte - schon irgendwie ein erhebendes Gefühl

Danke dafür Kai - ich finde es saustark dass ihr eure Fans so ins Geschehen mit einbezieht

 

Abschliessend wurde noch auf der Bühne gesagt "ein Song fehlt noch" woraufhin ich laut gröhlend "Punisheeeeeer" rief - in der Annahme die anderen Fans wüssten ebenfalls was gemeint sei und würden mitgröhlen - ich war aber der einzige, was dann dazu führte dass ich von mehreren Leuten breit zustimmend angegrinst wurde - muahahahaaa - irgendwie cool das ganze^^

Auch hier sangen wieder alle lauthals mit und so fand der Auftritt von INNER AXIS seinen kröneneden Abschluss (ich meine noch irgendwas von wegen "offener Kanal" mitbekommen zu haben - vielleicht mal ein Auge auf Kiel tV oder Youtube haben demnächst :D)

 

Nach dem Auftritt waren wir alle noch ganz berauscht von der hervorragenden Performance on Stage und warteten noch einen Moment am Infostand - dort trafen wird dann die Jungs der Band und quatschten noch ein wenig - dafür dass der gute Zacharias wohl ziemlich erkältet war und auch Schmerzen in der Hand hatte, hat er aber einen verdammt guten Auftritt hingelegt - RESPEKT \m/

 

Meine Süße hat mal wieder den ganzen Abend tolle Bühnenbilder vom Auftritt geknipst (zu sehen in Kürze auf meinem und ihrem myspace - und wohl auch bei Inner Axis selbst - ich lasse den Jungs die Bilder zukommen) und so nutzten wir noch die Gelegenheit und beauftragten ein Mädel damit, von uns allen ein Gruppenfoto zu machen - total genial *freu*

 

Selbst als wir dann später endlich wieder irgendwann nach 3 Uhr morgens daheim alle angekommen waren, war die Begeisterung über den Abend noch nicht von mir abgefallen

Ich genehmigte mir daheim noch ein bisschen abkühlendes Speiseeis und danach ging ich mit meiner grossen Liebe ins Bett um neben ihr einzuschlummern wie ein Baby *ggg*

 

INNER AXIS - eine kleine, leider noch unbekannte Powermetalband mit ganz, ganz grossem Potential und auf der Bühne: pures Dynamit!

 Den Flyer mit dem Vorabentwurf zum Cover des ersten kommenden Albums habe ich bereits - mal abwarten wie lange die Metalwelt auf das erste Inner Axis Meisterwerk nun noch warten muss

 

Der hervorragende Metal der Band hat mir - zusammen mit der unendlichen Kraft der Liebe meiner Süßen - den Abend gerettet - mögen noch viele solche Abende folgen^^

 

See ya \m/

 

 

20.6.10 16:22
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung