Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren

   
    dacara

   
    schrottplatz

   
    snowwhitequeen83

    - mehr Freunde

   10.11.16 10:00
    DrUH1a valqcwpychwg, [u

http://myblog.de/slaine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Metal-Only Treffen und W.A.S.P. live - beides mit meiner liebsten :)

Welch ein facettenreiches und schönes Wochenende!

Nachdem ich Freitag Abend/Nacht nach meiner Radiosendung noch die Wohnng gefegt, alle Regale gewischt, das Geschirr gespült, die Wäsche abgenommen und das Bad geputzt hatte ging ich früh schlafen um am nächsten Morgen fit zu sein für meinen traumhaften Besuch.
Nach langen Jahren voller fruchtloser Kämpfe mit dem Ziel eine passende Frau an meiner Seite zu finden, war es mir nämlich endlich geglückt auf einigen Umwegen endlich die Frau zu finden, mit der ich die Ewigkeit verbringen möchte, und die (wie ich mir ziemlich sicher bin) dies umgekehrt ebensogern möchte

Meine süße Mel kam dann auch am folgenden Samstag bei mir an - etwas später als vermutet aber das war wirklich egal - die Vorfreude auf ein schönes Wochenende mit ihr an meiner Seite liess die Zeit eh verfliegen wie nichts

Nach ihrer Ankunft gegen mittag wurde erstmal ausgiebigst gekuschelt und soooo - dann kauften wir was zum essen, genossen das ganze (so gut es ging bei viel zu fettigen und viel zu scharfen Chickenwings und dafür aber leckeren Wedges) und danach warteten wir aneinandergekuschelt auf den Besuch der dann auch ab 15 Uhr eintrudelte.
Mein Bruder Dennis, mein Kumpel Meise und mein seit der Einschulung bester freund Sönke waren eingeladen um mit uns zum Metal-Only Treffen nach Lübeck zu fahren
Sönke meldete sich vor allen anderen telefonisch um zu verkünden dass er es nicht bis 17 Uhr schafft.
"10 minuten vor der Zeit ist des Malers Pünktlichkeit" war hingegen das Motto meines Bruders und meines Kumpels Meise die dann fast gleichzeitig mit bester Laune im Gepäck eintrafen^^

Wir unterhielten uns toll, lachten viel und hörten Metal bis es 15 minten vor 18 uhr war - wir wollten bald los und Sönke war immer noch nicht da - also riefen wir ihn an.
Unglücklicherweise war ihm der Haustürschlüssel abgebrochen und so kam es dann, dass wir erstmal zu viert in Mels Auto stiegen um Sönke dann einfach abzuholen - gesagt, getan - und schwupps waren wir auf dem weg nach Lübeck.
In Lübeck angekommen mussten wir nun noch das "Barrock" finden - dort war das Treffen.
Wir hielten zwecks Nachfrage (inkl. Blasenentleerung Meise - und Meinerseits) an einer STAR Tankstelle die gruseligerweise nach aussen hin laut Musik laufen hatte - sehr ungewöhnlich...
Die schrägen Klänge von "Scatman" liessen uns in Eile geraten - jaaa - wir wollten da WEG!!!
Nachdem alles erledigt war verliessen wir nun fluchtartig die Tankstelle die offensichtlöich ihre Kunden mit Hilfe von schlechter Musik vergraulen will und Mel folgte der Wegbeschreibung die sie erhalten hatte - wenig später (und noch eine kleine Parkplatz-Such-Odyssee später) betraten wir endlich das Barrock!

Metal-Only Hörer und Quasi-Veranstalter der ganzen Aktion "DuckDriver" begrüsste uns direkt - als nächstes nahm uns mein Moderationskollege MaRs in Empfang - die Stimmung war sehr angenehm und wir fanden alle schnell einen gemütlichen Platz. Die ersten Getränke wurden bestellt und dann kam auch wenig später mein Moderationskollege Wackenhead dazu - JETZT konnte die Party steigen, denn mit seinem Eintreffen hob sich die Stimmung gewaltig und es folgte ein Feucht-Fröhlicher Abend mit gutem Metal, Bier, Met und den Happy Tree Friends XD
Auch meine liebe Onlinefreundin Jasmin kam noch mit ihrem Freund dazu - ich freute mich sehr sie endlich mal real zu treffen - eine sehr sympathische junge Frau - nur leider etwas ärgerlich dass sie recht früh ging und ich in kein tieferes Gespräch mit ihr verfallen konnte - irgendwie machte ihr freund auch kein besonders gut gelauntes Gesicht den ganzen Abend - ich kann mich aber auch täuschen
Jedenfalls hatten wir alle riesen Spass, lachten bis wir Bauchweh hatten und tranken mehr als wir alle wollten (trifft zumindest auf den Löwenanteil meiner Begleitung zu ^^)
Es Entstanden noch ein paar witzige fotos (zu sicten in kürze auf meinem Myspace) und Wackenhead gab die Zustimmung, auf meiner nächsten Metalparty in meiner Bude aufzukreuzen - worüber ich mich extrem freuen würde, denn es war wirklich hammergenial den guten endlich real mal zu treffen - wir kommen obergeil miteinander klar! \m/

Ich bin nicht mehr sicher - aber ich glaube so gegen 1 Uhr morgens brachen wir dann wieder auf und fuhren heim - inkl. zwei kleiner Spontanzwischenstops bei denen der gute Meise seinen Mageninhalt als grosszügiges Geschenk an die Stadt Lübeck und später auch Eckernförde spendete XD

Nachdem jeder quasi zuhause abgesetzt war fuhren auch Mel und Ich zu mir nach haus und wir hatten dort noch eine lustige und sehr angeneheme Nacht

Sonntags um 12 standen wir dann wieder auf, fuhren eben was zum Essen einkaufen und stopften uns erstmal den Bauch mit Chicken-Chips und den restlichen Wedges voll bis wir fast platzten^^
Dann schauten wir den simpsons Film auf DVD den Mel mitgebracht hatte (hihihihi sehr geiler streifen) und danach schaute mir meine Süße noch etwas beim Discworld zocken zu...
Dann war es auch schon wieder 17:30 und Zeit um wieder aufzubrechen zur nächsten grossen geplanten Aktion!
Mel war so unendlich lieb mir ein Ticket auszugeben für ein Konzert der Band W.A.S.P. in der Hamburger Markthalle!
Diese galt es nun, mit dem Auto zu finden!
Also fuhren wir zu den klängesn des neuen W.A.S.P. Albums "Babylon" in die Hansestadt und fragten wiedermal an einer Tankstelle nach dem Weg - schwupps waren wir da und fanden sogar überraschend schnell einen genial gelegenen Parkplatz auf der anderen Strassenseite gegenüber vorm Halleneingang
19 uhr war einlass - man öffnete glaub ich aber erst gegen 19:15 oder so - wir waren sogar irgendwie die ersten mit nem Stempel auf der Hand die sich dann vor der Bühne hinstellten - ganz links vorm Fotograben standen wir nun also an forderster front, bereit zum abrocken!^^

Die Vorband mussten wir allerdings zuerst noch überleben - eine uns bis dahin noch ubekannte Truppe namens "Bullet Monks" - ehm - eine aufführung des vom Namen her ähnlichen Chow Yun Fat filmes "The Bulletproof Monk" wäre mir allerdings lieber gewesen, denn der irgendwie etwas nervige und immer gleich klingende moderno-speed-rock-lärm den die vier Jungspunde mit Kinnbart da zum besten gaben während immer wieder von hinten pinker Nebel über die Büne schwebte (wie süss) war nicht wirklich unser Ding XD

Seis drum - irgendwann waren die Jungs (eeendlich) fertig und meine Süße spendierte erstmal ne schöne Cola - danach gings uns besser^^ - nach einigen Minuten AC/DC Songs aus dem Back kamen dann endlich unsere Helden auf die Bühne!
Blackie Lawless in Bestform in der ersten Reihe geniessen - man DAS war mal geil!!!
Aus vollen Kehlen grölten wir die grossen Klassiker wie "L.O.V.E. Machine", "Wild Child", "Chainsaw Charlie - Murders in the Rue Morgue", "I wanna be somebody" usw mit und vom neuen Album spielten sie nur einen Song - nämlich (juhu) meinen Lieblingstrack "Babylons Burning" wieeeeeeee genial!!!

Einziger Wehrmutstropfen waren die "No-Go-Assholes" die sich in der Menge hinter mir tummelten!
Irgendwelche Spinner-Kiddies die meinten bei W.A.S.P. Moshpitmässig pogen zu müssen und am Ende sogar albernes Crowdsurfing zu machen - und irgendein sturzbesoffenes Arschloch das sich dauernd aggressiv von hinten an mich presste um so zu versuchen an mir vorbei nach vorn zu schlüpfen - der Typ stank wie ne Mülltonne und irgendwann war ich dermassen angepisst dass ich den rechten Ellenbogen mit ALLER Kraft hart nach hinten stiess und ihn auch voll traf!
Vorher schon hatte er bereits eine Hand an der Stange ganz vorn, was meine Süße angenervt bemerkte und woraufhin sie ihm voll auf den Fuss trat!
Fuck man - wenn Du ganz vorn stehen willst dann sei rechtzeitig da und verdiene Dir somit deinen Platz - mit dem Truemaster und seiner kleinen kannste jedenfalls keine Spielchen spielen - hoffen wir er hat draus gelernt!

So war das Konzert an sich zwar Endgeil - aber ich hatte danach starke Rückenschmerzen (ausgerechnet bei "Headless Chilren sogar rechtsseitig einen heftigen Krampf in den Rückenmuskeln) weil ich hinter Mel stand un quasi von hintem um sie herum einen Menschlichen Schutzwall auf Fleisch, Knochen und Kraft bildete - nur gut dass ich kein kleiner Hänfling bin!

Naja bis wir danach wieder beim Auto waren, sind die Schmerzen verflogen gewesen und inzwischen ist alles wieder gut - ich nehme den Abend als geniale Erinnerung an den grossen Blackie Lawless mit
Nach der Heimfahrt setzten wir uns noch gemütlich mit ein paar Snacks und Getränken vor den Fernseher und schauten auf DVD "Schweigertochter Gesucht" - ablachen über unfreiwillige Komik kam jetzt genau richtig!
Danach - so um 3 / 3:30 glaube ich, gingen wir dann schlafen - und ich verspürte plötzlich einen Hauch von Asthma in der Lunge!
Dieser Hauch wurde dann immer heftiger und am nächsten Morgen so gegen 11 uhr ging garnix mehr - ich musste zum Doc und neues sSray holen - glücklicherweise hatte ich noch meinen kleinen Engel bei mir (sie wird es hassen dass ich sie jetzt so genannt habe *lach*) und sie fuhr mich eben rum!
Bis etwa 14 uhr kuschelten wir dann noch vor dem Fernseher und dann war es leider Zeit für den Abschied...
Es war ja aber ein wundervolles und ereignisreiches Wochenende dem hoffentlich noch viele genauso tolle folgen werden!
Immerhin ist sie am 30/31 wieder bei mir und es geht wieder nach Hamburg - diesmal gibt es dann Primal Fear - und ich denke dann werde ich auch wieder hier schreiben!
Also - bis dann

19.10.09 23:02


Werbung


Bon Collins??? XD

Sooo - an diesem Samstag war es mal wieder soweit, dass ich entschlossen habe statt nur daheim zu sitzen und über derzeitige Tatsachen nachzudenken, rauszugehen und mich abzulenken!

Es sollte auf die Sprottentage (Hafenfest mit Livemusik) gehen - ursprünglich wollte sich mein Bruder mit seinen Kumpels deswegen noch bei mir melden - was aber nicht passierte...

Glücklicherweise hatte ich zuvor meinen Kumpel Sönke gefragt, ob er nicht auch mit möchte, um ihn so mal aus der Bude zu bekommen - was in diesem Fall sogar KLAPPTE oO

 

Ich stand also einige minuten nach 21 Uhr vor der Aussentür seiner Wohnung und war fast erschrocken, wie schnell er nachdem ich klingelte raus kam (insider - er ist eher ne Schnecke )

 

Nun - gut gelaunt und gespannt darauf, was für Abenteuer uns heute wohl erwarten mögen zogen wir so guten Mutes los in Richtung Hafen - unser erster weg führte uns dabei durch die Innenstadt, wo wir auch direkt der ersten Kuriosität begegneten...

Auf höhe unserer Stadtkirche stand auf dem Platz davor ein Typ der einen der Bäume umarmte, die dort angepflanzt sind...

Wäre ich betrunken genug gewesen, hätte ich mich demonstrativ ebenfalls an den nächsten freien Baum gekuschelt, nur um die Reaktion ds Typen und der anderen Leute die vorbeigingen zu sehen XD

Stattdessen zogen wir lachend weiter und stiessen schon wenige Meter danach auf ein paar wild und laut brüllende, alkoholisierte Kerle, die einen vorbeifahrenden Taxifahrer angröhlten - einer von ihnen krallte sich am offenen Fenster der Taxe fest und faselte irgendwas von "aber ich bin doch auch nur eine Prostituierte..." oder so...

Grinsend zogen wir weiter unseres Weges und erreichten wenig später den Hafen...

Wir schlenderten etwas gelangweilt an all den Büdchen vorbei in denen mal wieder reichtlich Zuckerwerk, Bier und Bratwurst gegen einen Obulus gereicht wurden und kamen irgendwann am Ende bei der Livebühne an, wo gerade die letzten Akkorde des aktuellen Songs verstummten...

Nachdem wir einen Standplatz fanden legte die Genesis-Coverband "Invisible Touch" wieder los und spielte einen der zahllosen Songs die mich schon in meiner Jugend aufm Bau im Radio immer nervten - der Sänger kam hier recht nahe ans Original ran, und sprang dann auch von der Bühne um durch die Zuschauer zu latschen und hier und dort mal jemandem das Mikro vor die Nase zu halten...

Er schlenderte auch in meine Richtung, erblickte dann erschrocken meine Gestalt, über seinem Kopf erschien eine Sprechblase in der stand: "oh gott - ein Metaler - HIER - ich armer Popper..." und so verschwand er schnell wieder zurück auf die Bühne...

Dort spielten sie den Song "in the air tonight" und mir (und auch Sönke) fiel sofort auf - der Sänger klingt in den ruhigen Tönen ertsunlich nach dem guten alten AC/DC Sänger Bon Scott - ebensogut hätte er "Ride On" oder "The Jack" zum besten geben können - es gab aber gnadenlos weiter Genesis - was nun irgendwie strange klang XD

Dies war leider allerdings auch der musikalische Höhepunkt des Abends...

 

Meine Blicke zogen immer wieder durch die Zuschauermenge in der Hoffnung jemanden zu entdecken den man kennt - ausser einem ehemaligen Kollegen aus nem 1 Euro Job war aber niemand zu sehen^^

Bei der nächsten, wieder eher nervigeren Nummer, beschlossen wir zu gehen, und uns die Binnenhafenseite anzuschauen - dort sollte es einen Mittelaltermarkt geben...

Auf dem Weg fort von der Bühne kamen uns logischerweise viele Personen entgegen - johlende besoffene Typen in bester Ballermannlaune, viel zu gut aussehende Mädels aus für uns nicht greifbaren Sphären und Familien die dort waren um zu versuchen Spass zu haben, und die ihre Kinder mit überteuerten Süssigkeiten vollstopften...

Eine Gestalt kam uns dann entgegen die reichlich deplatziert wirkte...

Ein alter Mann - mitte 50 schätzungsweise - mit nem Moosgrünen Umhang der einen sofort an eine berühmte Roman/Filmfigur erinnerte...

Ich stiess Sönke sachte in die Seite und sagte grinsend: "Ey mann - der gute Harry Potter ist arg in die Jahre gekommen, was?"

XDDD

Auf dem weiteren Weg zurück zur Holzbrücke an der wir starteten und von der aus es in die andere Richtung zum Mittelaltermarkt gehen sollte, stellten wir fest dass alles jetzt schon so lustig war, dass es kein fehler war heute herzukommen...

Mein Plan war jetzt aber - ab über den Rest des Marktes und schwupps zu mir zurück - ordentliche Mucke hören

Dazu kam es aber nicht, denn an der Holzbrücke angekommen rief eine vertraute Stimme meinen Namen!

Es war mein bruderherz Dennis der mit seinen Kumpels Christian (sympathischer filmfreak) und Dennis (Namensvetter meines Bruders) dort Bier trinkend stand und uns zuwinkte...

Bei ihnen stand noch ein Mädel unseres Alters - nicht unattraktiv, aber wirkte etwas wie die übliche verlebte "Partynudel" und war im Verlauf des abends dann auch eher Nervig - ihren Namen habe ich direkt wieder vergessen xD

 

Ich bekam ein Bier in die Hand und wir unterhielten uns erstmal ein wenig...

Neben uns stand ein grosses, hölzernes Karussell, dass man - ganz mittelalterlich - mit zwei mann per Kurbeln bedienen konnte...

Das Mädel und Dennis (der kumpel) meinten sie würden gern fahren, und da ich ja nun schon da war, war ja jemand kurbel-kräftiges anwesend...

Also überredete ich meinen Bruder, mir zu helfen und schwupps standen wir breitbeinig mitten auf dem Karussel und drehten ordentlich wie blöde an den Kurbeln um das ganze in reichlich Bewegung zu setzen...

Die anderen sassen auf den Pferden und in den kleinen Sitzschalen aus dunklem Holz...

Irgendwann meinte die anwesende Dame "mir wird schlecht" und der Karussellbesitzer brüllte lachend "wenn ihr kotzen müsst, bitte die Köpfe nach aussen drehen"

Waren wir an der Kurbel etwa zu schnell????? XD

Naja danach ging es wieder über den Markt zurück zur Livebühne, der wir eigentlich grad entflohen waren...

Mein Bruder gab mir einen 5 Euro Schein "Hier, damit Du Dir auch heute abend was leisten kannst..."

oO

Ich entgegnete nur "danke Papa" und wunderte mich woher er wohl wusste dass ich selbet wirklich kein Geld dabei hatte Oo

 

An der Bühne "genossen" wir dann den Rest des Konzertes, es gab nur noch lahme Nummern und Balladen - die jungs waren wohl ausgepowert XD

Wir waren auch nur dort, weil die anwesende Dame unbedingt "noch ein bisschen Livemusik erleben" wollte...

*nerv*

Naja seis drum...

Wir setzten uns hin und lachten die Band aus, die immer mehr nach Playback klang und nach und nach ihr Publikum verlor das sich gelangweilt entfernte XD

Die Jungs kündigten dann irgendwann den letzten Song des abends an - natürlich auch ne Ballade - man will ja am Ende auch nicht nochmal Stimmung machen um bei den verbliebenen Zuschauern einen positiven Eindruck zu hinterlasen...

Mein Bruder - inzwischen recht stark alkoholisiert - protestierte lautstark und regte sich tierisch drüber auf, wie man am Schluss so nen lahmem Rohrkrepierer spielen könne..

Danach standen wir auf und wollten eigentlich schon gehen - die Menge lichtete sich wortlos und trotzdem kam die Band dann nochmal auf die Bühne, um unaufgefordert noch zwei Zugaben zu spielen, die scheinbar keiner hören wollte XD

Sönke sagte nur: "ist wie ne Wurzelbehandlung - irgendwann ist der Schmerz vorbei - man weiss nur nie wie lange es dauert"

Der Sänger verabschiedete sich dann noch, erzählte dass die Band aus Aachen kamen (wo sie gern bleiben können) und wünschten uns "Eingeborenen" noch einen tollen Abend und viel spass - Weltmeister im "sich beliebt machen" wie???

XD

 

Die 5 Euro von Dennis hatte ich immer noch und bot auch an sie ihm wiederzugeben - er verneinte und man beschloss, noch ins "Frau Klara" zu gehen - ich hatte aber nun wirklich keine lust, jetzt noch in irgend ner Kneipe zu versumpfen - also trennten sich dort unsere wege...

Von den 5 euro holte ich mir noch 5 Bier an der nächsten Tankstelle - Sönke besorgte sich ne Coke Light - und wir verdrückten uns in meine Bude um dort laut Rock und Metal zu hören und im Chat noch einigen Leuten auf den Nerv zu gehen - was ich nach Sönkes Verabschiedung etwas später dann den Rest der Nacht allein weitermachte

Völlig besoffen hatte ich sogar noch ein lallendes Gespräch im Teamspeak mit einem alten freund den ich lange nicht mehr gesprochen hatte XD

War eine richtig lustige Nacht - mal sehen was nächstes mal geschieht - ein kleines Erfolgserlebnis wäre doch mal sehr angenehm

Wir werden sehen!

12.7.09 18:45


Country, Arcade, Superhelden und eine Prinzessin

Heute war ein Tag auf den ich eigentlich lange wartete...

Vor einiger Zeit hatte ich einen Haufen DVDs aussortiert die ich zu verkaufen plante - und meine wunderbare Freundin Britta hatte sich spontan 19 Stück davon ausgesucht die sie gern haben wollte...

 

Da sie heute sowieso in Eckernförde war, weil sie einen Auftritt mit der Linedancegruppe hat in der sie tanzt, verabredeten wir uns - ich freute mich sehr darauf sie kurz wiedersehen zu können - da sie in Damp wohnt ist sie leider nur im chat erreichbar und es gestaltet sich etwas schwer trotz der "nur" 20 km entfernung sich öfter Real zu treffen - was sehr schade ist, wie sich heute mal wieder bestätigen sollte...

 

Nun, ich dachte das ganze würde wie folgt ablaufen:

Ich schaue ihr beim tanzen zu, bringe die DVDs mit, übergebe sie nach einer kurzen begrüssung, vielleicht noch ein kleiner Snack oder ein Getränk und dann würde sie Heim fahren - aber das ganze kam VIEL besser!

 

Sie schrieb mich im Chat an - es war 15 uhr und ich glaubte schon enttäuscht ich habe das ganze versäumt weils schon so spät war und ich nicht wusste um wieviel Uhr das ganze beginnt - ich wollte eigentlich schon "auf Verdacht" hingehen und mich solange dort aufhalten bis es beginnt - fand das angesichts der drückenden Wärme aber nicht so toll...

 

Nun, wie auch immer - ich erfuhr nun von Britta im chat, das ganze steigt um 19 uhr - und ich fragte ob ich die DVDs mitbringen soll...

Sie meinte ich soll sie hier lassen weil sie gern noch mit zu mir fahren würde - und sie fragte sogar ob wir nicht noch einen Film schauen wollen

Ich freute mich sehr darüber - wir entschieden uns für "Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer" und um 17 uhr gingen wir beide off...

 

Ich stürmte den Dachboden und entriss den Wäscheleinen die getrockneten Kleider (nur die Jeans war immer noch etwas klamm - also zog ich die frische Jogginghose an).

Danach ging ich schnell rüber in den supermarkt und besorgte uns leckeres Macadamia-Nuss-Eis und für Britta eine Pepsi Light

Abschliessend spülte ich schnell noch das wenige Geschirr ab und das alles mit nem breiten Grinsen - einfach aus Freude meine liebe Freundin endlich mal wieder real treffen zu können...

 

Dann zog ich mich komplett frisch an, rasierte mich schnell noch, geduscht hatte ich schon am morgen und so brach ich nun auf - mp3 player in den Ohren, gewinnendes Lächeln auf den Lippen, Jogginghose, ärmelloses Shirt (später stellte Britta fest dass es ein Loch hat - ich wusste von dem Löchlein - inzwischen war es aber faustgross - verdammt) und oben drüber meine Kutte - und auf zu neuen Abenteuern

 

Das ganze fand in Zusammenhang mit einer wohltätigen Veranstaltung namens "Lauf ins Leben" statt und zwar auf dem Sportplatz eines Schulgeländes, dass ich bisher noch nie betreten hatte...

 

Als ich in die Nähe dessen kam, folgte ich einfach der Musik und zack, kam mir Britta strahlend entgegen

Eine kurze herzliche Umarmung später liefen wir an einigen Zelten vorbei auf eine Wiese zu auf der ein "Mittelaltermarkt" sein sollte...

Also DER Mittelaltermarkt war... ehm... SEHR übersichtlich, wie Britta treffend formulierte XD

Ein paar karge Zelte, ein paar Kiddies die sich mit Holzschwertern beharkten, ein Stand mit nem Schild auf dem irgendwas stand das Britta sich genauer anschaute und neben dem komische Skier aus Holz lagen...

In einem der Zelte gabs dann wohl irgendwas zu Essen oder so - keine ahnung - gelangweilt machten wir kehrt und gingen wieder zurück zur Wurstbude am Eingangsbereich...

Dort gab mir Britta ne Portion Salz aus - ach ne - das sollten ja ursprünglich Pommes sein - Pommes a la Salzwerk würde ich sagen XD

Sie selbst kaufte eine Bratwurst die wohl so heiss sein musste, als sei sie mit Lava fefüllt XD

 

Wir marschierten dann über die Wiese die von einer Laufstrecke umgeben war, auf der beständig Menschen ihre runden drehten - sie joggten Wohl für den guten Zweck...

Da Britta in letzter Zeit des öfteren über ihr Bäuchlein klagte (ich finde sie hat nicht zugenommen - aber wenn Frauen das denken, ist das eben so XD) habe ich es mir nicht nehmen lassen, sie für die Bratwurst zu rügen und ihr vorzuschlagen, auch mitzulaufen, um die Wurst direkt wieder weg zu trainieren...

Sie meinte nur "ich mache ja nachher Sport"

Dann mein fehler! Ich sagte:

"Och - das ist doch NUR tanzen"

Muahahahahaaaaa - ich hab aufgehört zu zählen wie oft sie mich dran erinnerte wie schwer das "tanzen" gerade auf Rasen doch sei XD

 

Ein paar Meter weiter trafen wir auf das Zelt der Linedancegruppe vor dem schon einige Tänzerinnen und Tänzer übten - Britta stieg spontan mitten in den Tanz mit ein - ich war etwas erstaunt wie leicht sie in die Schrittfolge hineinfand...

 

Sie gab mir dann noch den Auftrag, ihre Handtasche zu tragen und ihre Flasche Apfelschorle mit meinem Leben zu verteidigen^^

Einer Prinzessin wie ihr schlägt man einen solchen Wunsch natürlich nicht ab XD

Eine Weile später ging es dann los - die Rockpop-Band auf der Bühne in weiter Entfernung war mit ihrem Auftritt durch und wir trotteten zielstrebig auf den Platz vor der Bühne zu...

Dass es berits leicht nieslete störte uns nicht - im Gegenteil - war eher erfrischend...

Es muss ein seltsames Bild gewesen sein, wenn man sieht wie ein 1,85 Hühne mit kräftigen Armen, langer Matte und pinker Handtasche gefolgt von einem Rudel Cowboys und Cowgirls auf die Bühne zulatscht - am besten noch in zeitlupe wie diese szene vorm start im Film ARMAGEDDON XD

(Die Tasche war Brittas Aussage nach "Fliederfarben" - pink is pink - alles dasselbe XD)

 

Nun gut - dann folgte der Auftritt die kieler Linedancegruppe - ich hatte nen sehr guten Sitzplatz erwischt denn ich konnte Britta bestens beobachten - und man sah ihr in allen 6 Tänzen an: sie LIEBT ihr Hobby

Sie strahlte, bewegte sich toll, gab sich der Musik hin und sang sogar mit - war so toll anzuschauen dass ich breit lächelte und in mir so richtig gute Laune aufstieg...

Es erhob sich dann noch ein laues Lüftchen dass mir durchs Haar wehte - und schon kam ich mir vor wie ein Darsteller in einerm Bizarren Mix aus Western udn Bikermovie XD

Es war wirklich toll - mal ganz was anderes - hat mir wirklich gut gefallen - vor allem der ertse Song von Shania Twain - irgendwie das "We Will Rock you" unter den Countrysongs

 

Danach war Britta sehr erschöpft und ich kam mir ein bisschen vor wie der Coach von Rocky in der Ringecke als sie (auch zwischendurch nach dem dritten Tanz) zu mir gestürmt kam und mir die Apfelschorle entriss XD

Wir gingen nach dem Auftritt zurück zum Zelt der Linedancegruppe und Britta erholte sich erstmal sitzend vom ungewohnten tanzen auf rasen.

Währenddessen gab eine Tänzerin freiwilligen einen kleinen Workshop - Britta forderte mich auf mitzumachen - aber erstens hab ich den Geburtsfehler dass mir das Tanz-Gen leider fehlt, und zweitens soll sie doch erstmal moderieren im Radio bevor ich mich zum Affen mache :P

 

Ach es war einfach spassig, und auch die anderen Mitglieder der Tanzgrupe erschienen mir als sehr sympathische Menschen

 

Irgendwann beschlossen wir dann, aufzubrechen!

Auf dem Weg vom Sportplatz mussten wir ja wieder über die Lauf-strecke auf der die ganzen Jogger ihre Runden drehten - ich ging etwas gedankenlos drüber und traf fast auf einen Läufer, blieb kurz stehen und sah von der anderen Seite schon den nächsten angelaufen kommen - aber eine Lücke vor mir war dann die Rettung - schwupps war ich drüben - Frogger als Live-Rollenspiel - ARCADE ALIVE!!!

XD

 

Mit dem Auto ging es dann zu meiner Wohnung - ich servierte zwei Gläser mit Eiswürfeln, Cola, und die Eisbecher und wir schlemmten erstmal etwas und unterhielten uns dabei.

Es war einfach total schön wieder mit ihr zusammen da zu sitzen und einfach Zeit mit ihr zu verbringen...

Ich zog die Schuhe aus und attackierte so unbewusst erstmal den Geruchssinn meiner kleinen Prinzessin!

Zum Glück hab ich diese Seife die nach Marzipan riecht (eigentlich steht Milch und Honig drauf - riecht aber eindeutig nach Marzipan^^) - also erstmal Füsse waschen *lach*

Ich legte dann die DVD ein und wir schauten den Film...

Davor noch zog auch sie die hübschen Schühchen aus (sie erzählte mir, ihr Ex mochte die echt süßen Teile nicht oO) und ich schnappte mir erstmal das schmerzende Füsslein um es zu massieren - selbiges am Unterschenkel...

Bald hatte ich beide ihrer Beine auf dem Schoss und massierte meiner Armen Freundin so gut ich konnte die Schmerzen hinfort - fühlte sich wirklich gut an - für beide, denke ich ;-)

Der Film gefiel ihr scheinbar sehr gut - sie lachte viel und hatte spass - was mich sehr freute

Danach schauten wir noch ein wenig Fern und sie bekam einen Lachflash durch einen Axe - werbespot in dem einem Axe-benutzer "Muchas Maracas" wuchsen und sich dann aber doch als Rasseln entpuppten...

Sie kriegte sich garnicht mehr ein - gott wie toll es ist wenn sie lacht XD

Und ansteckend^^

Als sie sich wieder beruhigt hatte, kappelten wir uns noch ein bisschen (*meine schmerzenden Nippel kühl*), unterhielten uns noch ein wenig und dann begleitete ich sie durch die Dunkelheit zu ihrem Auto...

Eine liebe Umarmung zum Abschied und weg war sie - es war ein echt lustiger und schöner Abend - und ich bin echt froh und stolz eine so tolle frau zur guten Freundin zu haben

 

Ich freue mich schon auf das nächste Treffen - dies steht zwar noch in den Sternen, wird aber sicher wieder genauso lustig

 

Auf bald, meine Prinzessin des wilden Westens

 

5.7.09 00:59


15 Sekunden Ruhm :)

Es gibt Tage, an denen PACKT einen die Euphorie - und egal wie Scheisse es Dir bis dahin ging - Du trittst Dir selbst in den arsch und hast mal wieder etwas Sinn in Deinem Leben!

 

So ein Tag war der gestrige samstag!

Okay - "in den arsch getreten" hab ich mich da nicht alleine - sondern vielmehr meine liebsten Freundinnen und freunde online - aber ich stand auf und dachte mir "so - genug Trübsal geblasen, Du NASE!"

 

Ich sprang also mutig um 9 aus dem bett, und stellte mich direkt als erstes dem grässlichen Ding in der Küche!

All die felischigen Tenkakel und die mehrern mit scharfen Zähnen in schiefen Mäulern besetzten Köpfe liessen mich ja laum noch an den Kühlschrank (leichte übertreibungen seien mir hier gegönnt XD)

Auf gut deutsch - ich erledigte als erstes den schon lange überfälligen ABWASCH!!!

 

XD

 

Nun war es an der Zeit, sich tapfer gegen Kundendämonen und Kassierer-Medusen zu wehren - also Einkauf erledigen!

Ich dachte auch - schlau wie ich ja bin - daran einen Sixpack für dne anstehenden Abend zu besorgen!

 

Die Waschmaschine hatte ich schon am Vorabend angeschmissen und räumte ich dann auch leer (wer ausser meiner ex-Freundin will schon T-Shirts, die nach Slaine riechen^^) - ich stapfte dann also auf unseren Gruseldachboden um die inzwischen trockene Wäsche abzunehmen und die frischen nassen sachen aufzuhängen - und irgendwie hab ich das alles mit einem breiten lächeln gemacht das wohl so dermassen gewinnend aussah, dass sich selbst Sekten-Honigkuchenpferd Tom Cruise davon noch ne scheibe abschneiden könnte^^.

 

Nachdem ich die Wäsche aufgehangen und die Armee der Dacjbodengespenster mit hilfe meines Plasma-Blasters bezwungen hatte (man erinnere sich: leichte übertreibungen *zwinker*), ging es ab ins Bad!

 

Dort nahm ich dann erstmal ne heisse Dusche, schampunierte meine lange, wallende Mähne mit meinen kräftigen Fingern, wusch meinen muskulösen Oberkörper mit duftender Seife ab und duschte den Schaum dann langsam prickelnt von meinem gestählten Truemasterkörper (remember: LEICHT übertrieben - muahahahaaaa)

 

Dann schltete ich den PC an, machte Musik laut und begab mich shconmal in den Chat - nebenher fegte ich die Bude nochmals aus und wischte ein bisschen Staub dort, wo es halt nötig war...

Die Trophäen - bestehend aus aufgespiessten, hundegrossen Milben-Exemplaren, hängte ich zu meiner Trophäensammlung in den Keller (*ggg* übertreibung ... ach egal :P)

 

Inzwischen schien ich auf dem Weg vom Flur in mein zimmer durch einen Zeitriss gelangt zu sein - denn HUCH - es war bereits 18 Uhr!

Etwa eine stunde später traf mein Kumpel Meise ein - den PC hatte ich bereits wieder runtergefahren...

Eine kleine Weile später kam dann auch mein bruder Dennis!

Zu guter Metalmusik tranken wir nunr ein paar Bier und lachten viel - tat sehr gut.

Irgendwann bemerkten wir dann, dass die Musik wohl immer lauter wurde, denn so um 21:30 klingelte es wie wild an meiner Türe oO

Die liebe nachbarin von Oben war gekommen, um uns von ihren Tellern zu berichten, die auf gespenstische Weise begonnen hatten, ein eigenleben zu entwickeln...

 

Wir machten dann leiser um nicht das ganze gebäude mit dem Bass einzureissen und liessen uns die Laune von der freundlichen Beschwerde nicht trüben (seltsam nur dass de ganzen anderen partys, bei denen teilweise bis 3 morgens lautstark mitgegrölt wurde, meine Nachbarin nicht gestört zu haben schien - oooder wir haben das klingeln einfach nicht gehört - muahahahaaa)

 

22 Uhr!!!

 

Zeit loszuziehen!

Das Ziel war die Pumpe in Kiel in der die Lokale Powermetalband INNER AXIS auftreten sollte - Eintritt frei - und VIELE schöne frauen (weiss ich weil ich ja schön des öfteren in der Pumpe war)

 

Der kleine Truemaster war auch betruken (heisst "enthemmt" genug, um sich ins jedes erdenkliche Abenteuer zu stürzen!

 

Unterwegs sangen wir alle schön das Alestorm-Debüt laut mit und lästerten über jeden fahrer der wie eine schnecke über die strassen kroch^^

In Kiel angekommen fanden wir überraschend schnell einen Perkplatz - glücklicherweise fast direkt vor der Pumpe!!!

Etwa 50 meter vorm Eingang oO

DAS war ein ZEICHEN!!!

 

Wir hatten noch etwa 20 Minuten bis das Konzert begann und lehnten uns noch von aussen an ein Gebäufde um ein bier zu trinken (der arme Meise musste ja leider Fahren - bekam aber in der Pumpe dann eine Cola von meinem bruder spendiert^^)

 

So standen wir nun da - drei freudig strahlende Metaler mit Bier und vorfreude auf ein cooles kleines Konzi^^

An uns vorbei gingen die wildesten Gestalten und auch echt attraktive Mädels denen man schon auf Entfernung im dunkeln ansah, wie "Metal" sie waren - allerdings waren die edelen Damen allesamt in Begleitung - meist irgendwelche Wikinger, Hells-Angels Rocker oder schlacksige Kiffertypen (ich frag mich, zu welcher Kategorie ich wohl gehören mag, von ausen betrachtet...)

 

EINMAL aber ging eine echt süße schwarzhaarige an uns vorbei und mein vorlauter bruder liess es sich nicht nehmen irgendwas zu sabbeln von wegen "man die sieht aber klasse aus, und geht ALLEIN richtung Pumpe"

 

Womit wir da NICHT rechneten ist, dass sie reagierte, in unsere Richtung schaute und strahlend lächelte wärend sie ungebremst weiterging - 4, 5 sekunden später wand sie sich (als es - ohne eine eule zu sein - mit dem anguggen nicht mehr ging) dann wieder nach vorn, und ging damit für immer aus unserem Leben - schaaade...

Zuück liess sie zwei Singlebrüder, die so nah aneinenderstanden, dass sich wohl jeder für sich einredete "sie hat natürlich MICH angelächelt" - und die durch das strahlende grinsen dieser süßen Kleinen nun noch mehr gute Laune hatten...

 

Ein blick auf die Uhr - OH - Geht gleich los!

Resbier auf ex und losmarschiert.

In der Pumpe hab ich mir wagemutig den nächstbesten der nach Personal oder Security aussah geschnappt mit den Worten "Inner Axis - wo???!!!"

Er deutete auf die normale Bühne im Erdgeschoss und schwupps - standen wir auf unserer lieblingsposition - vornr rechts direkt an der Bühne neben der Box - YEAH

 

Dennis holte uns noch ein Bier - für Meise die schon erwähnte Cola - und dann kamen die Jungs von Inner Axis auf die bühne...

Den neuen Sänger durften wir heute das erste mal Live erleben - und ich kann sagen - einen besseren ersatz konnten sie für die (zugegeben: sehr attraktive) Heulboje die Vorher das Mikro schwang und nun Power-pop macht (kopfkratz) nicht finden!

 

Die stimmung war vom ersten bis zum letzten Ton absolut TOP!

Ich bin ABGEGANGEN wie noch niemals zuvor!

JEDER Song lud zum laut mitsingen und gröhlen ein - was ich mit meinem Brder auch tat!

Ob nunr "Metal on metal", "Soultaker", "The last stand (of the 300)" oder der inzwischen ja schon fast zum klassiker in unseren kreisen afvancierte song "The Punisher" - Jeder Song ein VOLLTREFFER!

 

Beim Punisher sprang der Sänger dann sogar auf die rechte Seite der bühne, beugte sich zu mir runter und hielt mir im refrain das Micro hin oO

Ich war dermassen gut drauf und elektrisiert von allem, dass es für mich aber fast das normalste der Welt war, aus vollster Kehle mit lauter Stimme ins Mikro zu singen...

Meine fresse - wie genial!!!

Direkt beim nächsten Einsatz des Refrains hatte ich das Mikro schon wieder vor der Nase - diesmal gesanglich kräftig unterstützt von meinem bruderherz^^

Im Nachhinein sagte mir Brüderlein dann "alter, als Du mitgesungen hast klang das dermassen genial - total rauh und richtig mit Seele" oO

Ich hab mich selbst nciht gehört - hab einfach aus ganzem Herzen mitgesungen wie ich das eigentlich immer live tue - und bei dme Inner Axis Auftritt hab ich auch das erste mal WIRKLICH gebangt - ich musste mich sogar am Bühnenrand fangen weil mir davon schon schwindlig war XD

 

Inner Axis haben sich definitiv selbst übertroffen - die show war 1a!!!

Vom Sound über die Songauswahl bis hin zur Lightshow - alles gut ausbalanciert und sauber gemacht - Top stimmung und beste Laune!

Ich hab sogar geschwitzt wie ein tier - und trotz meiner Neurodermitis KEIN bisschen gelitten oO

Gute Laune scheint heilsam zu sein...

 

Nach dem auftritt wollte ich eigentlich noch an der Bühne stehen bleiben...

Der Sänger kam auch kurz zu uns, schlug mir den rockergruss per hand ein und meinte nur "meine fresse - ihr wart ja echt mal genial, Leute!"

Auch meinem Bruder reichte er noch die Hand, dann verschwanden die zukünftigen Legenden Backstage und liessen eine tolle Atmosphäre zurück...

DIESE Band braucht DRINGEND ein Label!

Nunja - mein bruder war es dann, dem es zu muffig und zu warm wurde, und der dann raus wollte - noch über die Kieler Woche latschen...

Draussen am auto tranken wir erst noch die letzten Biere, sprachen kurz mit nem total zugedröhnten blackmetaler der so lieb war wie ein kuscheltier - was das Bild irgendwie... verzerrte XD

 

Dann latschten wir noch ein wenig durch die Strassen - war aber nicht mehr wirklich viel los - wir nahemn einen kleinen Snack beim McDonalds und dann hiess es (nachdem mein bruder ein paar wildfremde anquatsche, wo denn in Kiel noch was los sei) Halle 400 oder ab nach hause...

Da Bruderherz aber bereits schwächelte - und ich selbst auch langsam die gute Laune verlor weil mir mal wieder klar wurde, dass ich niemals die Eier gehbt hätte, heut ne frau anzusprechen (die lächelnde süße hätte ich nicht gehen lassen dürfen, sondern ich hätte sagen müssen "hey - das ist ein lächeln - wow! Hi ich bin Tommi..." oder so), entschlossen wir uns für den Heimweg!

 

Im auto pennten ich und dennis dann auch gepflegt ein - und Mario Barth hatte mal wieder recht!!!

Kaum in Eckernförde angekommen wurden wir beide autmatisch sofort wieder wach XD

Mein bruder hatte sich noch ein paar DVDs die ich aussortiert hatte ausgesucht und nahm diese nun noch mit, ich trank noch ein kaltes Bier vorm PC und chattete ein klein wenig mit den wenigen leuten die noch da waren, und dann ging ich auch schlafen...

 

Es war ein echt schöner tag mit einem genialen Metal-Abend als krönenden Abschluss!

Und was das thema "allein schlafen gehen weil man zu viel schiss hatte ne frau anzusprechen" angeht sag ich mir jetzt einfach folgendes:

 

SCHEISS EGAL - 

NÄCHSTES MAL!!!

 

Mit diesm kleinen, sich reimenden Motto, beende ich den Beitrag hier jetzt mal

28.6.09 19:15


Poltern bei meinem Kumpel "Meise" ^^

Aaalso - vor einigen Tagen bekam klein Tommi einen Anruf von Sabrina - ob er am kommenen Sonntag zeit zum poltern habe wegen Meise und Tanni...
Klein Tommi fragte direkt ob er auch die liebe Britta fragen soll - Sabrina meinte aber es sei nicht so gut weil es sein kann dass Leute dabei sind, auf die sie besser nicht trifft...

Da hatte klein Tommi schon keine Lust mehr drauf, stimmte aber aus "Pflichterfüllung" zerknirscht zu...

Samstagabend war feucht fröhlich, rockig, tolle Sendung, danach ein paar schöne Bier und nette chats...
Sonntag mittag um 13 uhr sollte klein Tommi da sein - vor der Tür bei Meise - draussen!

Sonntag um 12 klingelte der Wecker und klein Tommi wollte das Teil schon Kraft seiner Gedanken niederschmelzen, da fiel ihm ein: MEISE!
Also schlüpte klein Tommi muffelig in die Klamotten, wusch sich und marschierte los.

Unterwegs riss ihn eine laute Autohupe aus den grummeligen Gedanken die NICHT von Vorfreude gekrönt waren...
Andre bot sich an, klein Tommi mitzunehmen und klein Tommi hüpfte freudig ins Auto - "nicht mehr laufen - yay!"

Sie parkten ein Stück entfernt um nicht sofort aufzufallen - schliesslich wussten die beiden Hobbits nichts von ihrem Glück XD

Vor Meises Wohneingang angekommen erspähte klein Tommi eine Gruppe Leute am Wegesrand und gesellte sich zu ihnen!..
Er genoss die herzliche Umarmung seiner superlieben Schwester :-)

Er sah sich um und entdeckte niemanden, der seiner liebsten Britta hätte unangenehm sein können - allerdings waren auch einige Leute dabei die er garnicht kannte.
Er entdeckte seine Mutter und seinen Bruder, seinen Schwager... hmmm... ahja, Birgit und ihr Partner waren auch da...

Klein Tommi hatte auf einer Party schonmal länger mit Birgits Freund gesporchen und konnte sich daher die frage nicht verkneifen "biste mitm Gesicht in nen Schraubenkasten gefallen???"
Ja - er hatte Piercings im gesicht die vorher NICHT da waren... XD

Dann kamen Meise und Tanja aus ihrem Ausgang nach draussen und begrüssten uns freudig - muahaha - sie ahnten ja noch nicht von den schrecklichen Qualen die sie noch erwarteten XD

Das poltern begann - jeder zerdepperte etwas Porzellan auf dem Boden, klein Tommis Schwager liess es sich nicht nehmen zu jedem Teil einen überflüssig betonten spruch abzulassen das er kaputt warf - Beispiel:
"wir haben euch hier ne Vase mitgebracht - ooohhh - aus der Hand gerutscht - das tuuut mir aber leid"
*klein Tommi gähnte beim fünften spruch laut * XD

Es gesellten sich Gestalten aus den Nebeneingängen mit ihren Kids dazu - ui - Attraktion - kaputte Teller!!! *ggg*

Zwei Jungs mit ihren Rädern und in Fahrradklamotten und Helmen tollten durch die Geschirrtrümmer, der vordere nahm ein grösseres Teil auf um es zu zerdeppern, holte damit weiiiiit ausladend aus und ditschte das Teil seinem heraneilenden Bruder ins Gesicht - mit der SCHARFEN Seite!

Hätte klein Tommi geahnt dass es einen Splatterfilm zu sehen gibt - er hätte sich Chips mitgebracht! XD

Der kleine Racker wurde sofort von seiner mutter umjammert und umsorgt, blickte sie aber nur cool an, zuckte mit den schultern und meinte irgendwas wie "geht schon, kein ding" während sich die kleine Wunde rot mit Blut füllte oO

Zu klein Tommis Zeiten hätte man sich schreiend und sterbend auf den Rücken geworfen und hätte die nächsten zwei Wochen gemütlich irgendwo auf Intensivstation gelegen! XDDD

Meise hatte inzwischen zwei sehr grosse schwarze rechteckige Plastikbehälter für die ganzen Scherben besorgt während Tanja grummelnd zu fegen begann...

Klein Tommis lieber schwager liess es sich nicht nehmen, alle 2 bis 5 minuten die zusammengefegten scherben immer wieder auszuschütten... :-D

Inzwischen leicht von der sich immer und immer wieder wiederholenden Prozedur gelangweilt erblickte klein Tommi dann das GRAUEN!

Die Tür hinter Meise und Tanni öffnete sich und zwei geschirrwerfende Orks krochen aus der finsternis hervor - Auftritt: Swen und Ines *kotz*
Klein Tommis Laune sank gen Boden - er wollte HEIM!

Die anderen Zuschauer reagierten allerdings überwiegend anders und applaudierten laut oO
Klein Tommi sah sich verwirrt um und suchte nach dem Superstar der sich irgendwo versteckt halten musste XD

Nachdem er nichts entdeckte bemerkte er etwas, dass ihm Unbehagen und ein wenig Wut ins Herz trieb...
Der ach so tolle Ork-Swen war nun der Meinung, jenden einzelnen per Händedruck begrüssen zu müssen...

Es war ein bischen wie im Wartezimmer vom Zahnarzt - gleich kam man dran und dann kam der schlimem Teil...

Swen streckte klein Tommi mit schmierigem Grinsen die Hand entgegen - und klein Tommi fragte sich kurz, ob der "gute" Swen denn überhaupt wisse, wen er vor sich hat...

Naja - klein Tommi kannte Swen durch Brittas Erzählungen und wusste daher auch, was er - garstiger Ork der er war - dereinst einer wundervollen Prinzessin alles angetan hat - er blickte auf Swens ausgestreckte Hand und sah eine Chance, die vielleicht ja immerhin so schnell nicht wieder kommen würde!
Er griff zu und drückte - nein falsch - er DRÜCKTE! XD

Klein Tommi glaubte ein kleines Verrutschen von Swens Fingerknochen zu verspüren - um ein knacken zu hören war es leider zu laut wegen all der Leute, die kleine Veränderung in Swens Mimik hingegen entging klein Tommi nicht XD

Jemand kam mit einem Kasten Öttinger aus dem Gebäude und stellte ihn für Jedermann zur Verfügung offen hin - VIEL zu früh für Bier, dachte klein Tommi - aber nach DER Nummer eben *fump*

Beim leeren des Gesöffs beobachtete klein Tommi neben seinem Bruder stehend das geschehen und schüttelte unmerklich leicht den Kopf jedesmal wenn er Ines zu Gesicht bekam.
Wie kann man nur eine fantastische Frau wie Britta gegen einen untersetzten, blonden Baumtroll eintauschen????

Die erklärung würde sich in den nächsten Jahren eh nicht finden lassen, also vertiefte sich klein Tommi lieber in ein Gespräch mit seinem Bruder über die neusten Filme dies so gibt - und dass man bald wieder los wolle weil man noch nix gegessen habe XD

Klein Tommi bemerkte - sein Schwager hatte seit langem aufgehört das grosse behältnis mit den Scherben auszuleeren, und dieses war inzwischen so gefüllt, dass es ein einzelner eh nicht mehr anheben könnte...
In klein Tommi fruchtete ein teuflischer Plan - und er begann mit seinem Bruder verschwörerisch zu flüstern... *fies grins*

Naja dann verabschiedeten sich klein Tommi und sein Bruder lieb von den WICHTIGEN Leuten und schritten langsam rüber zum schwarzen Plastikbehälter in den Meise gerade eine Schaufel aufgenommene Porzellansplitter schüttete...

Klein Tommi klopfte Meise auf die schulter "so mein freund - ich muss wieder los - und Dennis auch - wir sehn uns" dann beugte sich klein Tommi vor und griff nach dem grossen Behälter - sein Bruder tat es ihm gleich!

Beide hoben den Behälter an, schütteten ihn aber NICHT aus - sondern begannen, ihn sehr langsam fortzutragen...

Unter den entsetzten blicken der inzwischen rot angelaufenen und schwitzenden Tanni neigten sie dann im gehen langsam den Winkel des Behälters und verteilten so beim weggehen schön langsam und recht gleichmässig die Scherben der Länge nach auf dem Fussweg xD

Dann stellte klein Tommi den Behälter mit nem lauten RUMMS leer hin, warf den laut lachenden Besuchern noch ein Winken zu, reckte ihnen noch die Pommesgabel entgegen und ging zusammen mit seinem Bruder lachend unter Applaus von der Bühne XD

Lektion:
Lade nie einen True Metaler zum poltern ein xD

25.5.09 18:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung